„Wer liest, ist – Bücher lesen, Geschichten schreiben“

Wer liest, ist - dies ist der Titel eines Buches von Bruno Blume, erschienen im Hinstorff Verlag, das Magisches in sich birgt und auf überaus anschauliche Weise deutlich macht, wie viel Kraft in Worten und in Bildern stecken kann, was aus wenigen Zeilen für unterschiedliche Welten wachsen können. In diesem Sinne sollen im Projekt Begegnungen mit Autor*innen als Botschafter*innen des Lesens und kreativen Schreibens realisiert werden, denn direkte Autorenbegegnungen bieten die Chance, Kinder und Jugendliche neugierig zu machen auf Bücher und das geschriebene Wort. Ziel ist es, Lese- und Schreibkompetenzen zu fördern, die Kreativität zu entwickeln und damit zu einem selbstbewussteren Umgang mit Sprache zu befähigen. Gerade auch angesichts der zunehmend digitalen Aktionsräume von Kindern und Jugendlichen ist der bewusste Umgang mit der Kulturtechnik des Lesens und Schreibens eine grundlegende Herausforderung.

Die Veranstaltungen beinhalten neben der Lesung immer auch Gespräche, Diskussionen und Mitmachangebote Unsere Erfahrungen zeigen, dass Kinder und Jugendliche durch die persönliche Begegnung mit einem Autor oder einer Autorin eine ganz neue Beziehung zur Sprache, zum Lesen und zur Literatur herstellen und die Lesefreude nachhaltig gefördert wird. Gerade im Zeitalter von Internet und Multimedia ist Lesen die Basis der Bildung und wird dies auch bleiben.

Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Gartenstraße 6, 17033 Neubrandenburg |