Anila Wilms

Chamisso-Förderpreis 2013

Die gebürtige Albanierin (Jahrgang 1971) studierte bis von 1989 bis 1993 Geschichte und Philologie an der Universität Tirana (Albanien). Als Stipendiatin kam sie nach Deutschland und arbeitet seitdem als Autorin und Publizistin in Berlin.

Sie stellt ihren Roman “Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens” (2012) vor und arbeitet mit Jugendlichen in kreativen Schreibwerkstätten.

Veranstaltungsorte:

03.11.2014 Bibliothek Parchim
04.11.2014 Literaturhaus Rostock
05.11.2014 noch offen

Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Gartenstraße 6, 17033 Neubrandenburg |